Capoeira Angola

“Capoeira é mandinga, é manha, é malícia... Capoeira é tudo que a boca come...”* Mestre Pastinha

Capoeira Angola ist eine der deutlichsten Spuren des afrikanischen Einflusses in der brasilianischen Folklore. Es wird viel darüber diskutiert, ob Capoeira Angola ursprünglich aus Afrika oder aus Brasilien stammt. Wenn man von Capoeira Angola spricht, sollen folgende wichtige Namen erwähnt werden: Mestres Pastinha, Waldemar da Liberdade, Canjiquinha, Traíra, Caiçara, Cobrinha Verde, Daniel Noronha, Totonho de Maré. 

Jedoch ist mestre Pastinha besonders hervorzuheben, denn er entwickelte die wichtigsten didaktischen und symbolischen Elemente der Capoeira Angola, ähnlich wie mestre Bimba es für Capoeira Regional tat. Vicente Ferreira Pastinha wurde am 5 August 1889 geboren. Er war Meister einer Capoeira-Angola-Sportschule (Centro Esportivo de Capoeira Angola), welche 1942 gegründet wurde. 

Diese Schule wurde später für die Entwicklung von Capoeira sehr bedeutsam und durch wichtige Namen bekannt, denn sie brachte solche Meister wie João Grande und João Pequeno hervor. Heutzutage stehen diese beiden Meister als zentrale Referenz in Capoeira Angola. Mestre João Grande gilt mit 95 Jahren als älteste aktive Capoeirista in Brasilien und weltweit. 

Im Jahre 1964 schrieb Mestre Pastinha sein Buch mit dem Titel „Capoeira Angola“, welches zwei Jahre später erschien und zum Vertreter Brasiliens auf dem 1. Festival des Artes Negras in Dakar (Senegal) wurde. 

Im Jahre 1973 musste Mestre Pastinha seine Akademie aufgrund des Streits mit der Denkmalschutzbehörde verlassen, weil das Haus als historisches Monument anerkannt wurde und nun für andere Zwecke genutzt werden sollte. Mestre Pastinha starb in Armut am 13 November 1981.

* Capoeira ist mandinga, manha, malícia... Capoeira ist alles, was der Mund isst…


 

NEWS


Wenn ihr den Newsletter erhalten möchtet, meldet euch bitte bei unsere YAHOO!-Group an! So erhaltet ihr alle Infos rund um unseren Verein. Änderungen von Trainings- zeiten, Termine für Auftritte und Workshops und vieles mehr...